Neuigkeiten von Nicole Pechmann

Sehr geehrte(r) ,

aktuell wie immer ist das Thema Elektrosmog und die dadurch entstehenden Belastungen und Beschwerden.

Jedoch können schon ein paar einfache Maßnahmen, auf die man selbst Einfluß nehmen kann, viel helfen, um die eigene Belastung zu reduzieren. Schalten Sie ihr Handy mindestens auf Flugmodus, am besten ganz aus und benützen Sie es hauptsächtlich nur noch als Notfallhandy. Wichtig ist auch darauf zu achten, daß die mobilen Daten bzw. Wlan und Bluetooth ebenfalls abgeschaltet sind. Am besten ist es den Akku vollständig aus dem Handy herauszunehmen.

Zusätzlich empfiehlt es sich sehr, zu Hause das Schnurlostelefon gegen ein schnurgebundenes Telefon auszutauschen. Auch DECT Telefone, die den blauen Umweltengel haben, strahlen. Man kann dies mit einfachen Messgeräten nachmessen. Sobald Sie ein Schnurlostelefon am Ohr haben, strahlt es oft mindestens genauso stark wie ein Handy.

Verkabeln Sie Ihren Computer und schalten Sie sowohl am Computer, als auch am Modem Wlan ganz aus. So können Sie ohne große Strahlenbelastung schnell und sicher surfen. Empfehlenswert ist ebenfalls, die Funkmaus und Funktastatur, falls vorhanden, gegen Schnurgebundene auszutauschen.

Wohnen Sie in der Stadt mit vielen Wlannetzen um sich herum ist es eine Überlegung wert unter einem abschirmenden Baldachin zu schlafen. Denn gerade während des Schlafes entgiften wir und  je weniger Strahlung wir dann ausgesetzt sind, desto besser kann der Körper nicht nur entgiften, sondern sich auch regenerieren.

Insbesondere sollten auch Schwangere und Kinder vor Strahlung geschützt werden! Schwangeren empfehle ich ein abschirmendes Tuch um den Bauch zu tragen, denn das Fruchtwasser im Bauch zieht 10 Mal mehr Strahlung an, so daß das ungeborende und ungeschützte Kind auch 10 Mal mehr Strahlung ausgesetzt ist, wenn die Mutter z.B. telefoniert oder sich in elektrosmogbelasteter Umgebung aufhält. Auch Kinder sind unbedingt vor Strahlung zu schützen, da es neben vielem anderen ungünstigen Auswirkungen auf deren Gesundheit und ihre Entwicklung negativ beeinflussen kann.

Falls Sie sich für unterwegs oder am Arbeitsplatz gegen Strahlung schützen möchten, gibt es zwei Webseiten mit qualitativ guten Produkten wie Abschirm T-Shirts, Schals, Netzen für das Schlafzimmer, Abschirmfarbe für zu Hause und vielem mehr.

Dies sind:

https://www.yshield.com/

https://www.elektrosmogportal.de/epages/63422850.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/63422850/Categories/Abschirmprodukte

Falls Sie Interesse an einem eigenen Messgerät haben, kann man sich gut auf dieser Webseite informieren:

https://www.gigahertz-solutions.de/

Tagtäglich sehen wir in unserer Praxis, wie stark negativ sich Elektrosmog auf die Gesundheit auswirkt. Ist der Stress auf Elektrosmog, den wir in unserer Praxis testen können, durch eine Licht-Kinesiologie oder Spiegelbehandlung reduziert, lösen sich oft Probleme, die sich davor als Stress gezeigt haben, von selber auf. Ein Beispiel ist die Stressreaktion auf Borrelien, aber auch vieles mehr. Erreger reagieren oft auch "gestresst" auf Elektrosmog und verursachen dann Beschwerden. Ist das Mileu hingegen wieder mehr in Balance, was wir während einer Spiegel- bzw. Licht-Kinesiologiebehandlung unter anderem anstreben, beruhigen sich auch andere Faktoren, die zuvor noch Belastungen verursacht haben.

Auch aus diesem Grund, zeigen sich NACH einer Behandlung wesentlich weniger Heilmittel, nach denen der Körper noch "fragt", als vor einer Licht-Kinesiologie-Behandlung. Wir sehen dies tagtäglich in unserer Praxis. D.h. Ausleitungsprotokolle, die früher oft umfangreich und teilweise nicht so leicht umesetzbar waren, vereinfachen sich wesentlich.

Auf unserem Youtube Kanal finden sie aktuell einen Vortrag von Renzo Celani, welchen er in diesem Jahr auf dem Wasserkongress der DEGEIM 2019 zur Wirkung der Biophotonen-Neuausrichtungs-Spiegel auf Wasser und den Steuerfrequenzen nach Dip.-Ing- Paul Schmidt gehalten hat.

Den ganzen Vortrag finden Sie hier:

https://www.youtube.com/watch?v=ejxk9VR2Txs

Auch spannend, was Dr. Christopher Shade von Quicksilver Scientific zum Tragen eines Spiegelanhängers und dessen Wirkung auf die Blutzuckerwerte beim Diabetes 1 seines Sohnes sagt. Die Blutzuckerwerte fielen und stabilisierten sich.

Das entsprechende Video finden Sie hier: https://www.youtube.com/watch?v=H1xsw8CTSuo

Falls Sie Interesse am Erlernen dieser Methode haben, gibt es im September 2019 wieder einige Seminare dazu in unserer Praxis in Immenstadt im Allgäu.

Spiegel Basisseminar am 14. und 15. September

Licht-Kinesiologie Seminar Teil 1 und 2 sowie Grundlagentag zu den Spiegeln vom 25. September bis zum 29. September.

Herzliche Grüße,

Ihre Nicole Pechmann


Nicole Pechmann
Praxis für Licht-Kinesiologie und ganzheitliche Therapie
Kirchplatz 3
87509 Immenstadt

Tel. 08323 - 9590931
www.heilpraktikerin-pechmann.de

Sie möchten den Newsletter nicht mehr erhalten? Hier können Sie sich abmelden.