Chronische Stille Entzündungen

Und deren Auswirkungen auf unsere Gesundheit.

Viele der heute sogenannten Zivilisationskrankheiten wie Diabetes mellitus, Gefäßerkrankungen, Herzinfarkt, Schlaganfall, chronische Schmerzen, Demenz, Allergien, Arteriosklerose, psychische Erkrankungen, erhöhte Infektanfälligkeit, vorschnelle Alterung, Degeneration und vieles mehr, können durch chronische stille Entzündungen begünstigt werden.

Vereinfacht könnte man sagen es herrscht im Körper ein unterschwelliger Schwelbrand der viel Kraft und Energie kosten kann und durch den die Zellen nicht optimal entgiften und Nährstoffe aufnehmen können.

Selbst wenn stille Entzündungen zunächst nicht schmerzen und oft auch nicht wahrgenommen werden, sollten sie doch nicht ignoriert werden.

Wie kommt es in unserem Körper zu stillen Entzündungen?

Eine wichtige Ursache dieser Entzündungen sind ein Überkonsum an Omega 6-Fettsäuren ebenso wie Übergewicht.

Durch unsere heutige Ernährung nehmen wir leider oft viel zu viel der entzündungsfördernden Omega 6 Fettsäuren zu uns, die unter anderem Sonnenblumenöl in hoher Menge vorhanden ist.

Doch wir benötigen, damit unsere Zelle optimal funktionieren kann und Entzündungen zurückgehen können ebenso eine ausreichende Menge an Omega 3 Fettsäuren (und hier besonders das DHA und EPA), welche hauptsächlich in Fisch aber auch in bestimmten Algen vorkommt.

Die Basis von Zellgesundheit ist unter anderem ein ausgeglichenes Verhältnis von Omega 3 zu Omega 6 Fettsäuren.

Ist dieses Verhältnis im Gleichgewicht ist die Zellmembran weich, geschmeidig, elastisch und durchlässig, so daß Nährstoffe gut aufgenommen und Abbauprodukte ausgeschieden werden können.

Ist dieses Verhältnis nicht im Gleichgewicht und herrscht ein mehr oder weniger ausgeprägter Überschuss an Omega 6, wird die Zellmembran hart und starr, so daß Nährstoffe nur noch teilweise aufgenommen und Abbauprodukte nur noch unvollständig ausgeschieden werden können, mit den entsprechenden gesundheitlichen Folgen.

Durch unsere heutige Ernährung, besonders in der westlichen Welt, besteht leider bei sehr vielen Menschen eine Mangelversorgung mit Omega 3 Fettsäuren.

Ob bei Ihnen eine chronische stille Entzündung besteht oder nicht, kann z.B. durch einen Trockenbluttest bestimmt werden, bei dem u.a. das Omega 3 zu Omega 6 Verhältnis ebenso wie der sogenannte Omega-3 INDEX bestimmt wird, aber auch verschiedene andere für den Körper wichtige Fettsäuren.

Sollten Sie Interesse daran haben Ihre Werte bestimmen zu lassen um zu erfahren, wo Sie mit Ihrer Versorgung stehen und ob stille Entzündungen vorhanden sind, bin ich sehr gerne für Sie da und berate Sie gerne!